Wort und Klang bewusst im Heilungsprozess einsetzen

3. Fachkongress vom 29.09.-01.10 2017

 

Workshop am 30.09.2017
Wort und Klang bewusst im Heilungsprozess einsetzen
(v.a. für Therapeuten und Angehörige aus Heil-/Heilfachberufen)

Logo Fachverband

 

 

Die Sängerin und mediale Heilerin Rosina Sonnenschmidt schreibt in ihrer Schriftenreihe „Organ-Konflikt-Heilung“, erschienen im Narayana Verlag :

 

„Es liegt ein tiefer Sinn darin, wo sich im Organsystem eine Krankheit manifestiert.

Im harmonischen Zustand schwingen alle Organe harmonisch miteinander, wie die verschiedenen Instrumente eines Orchesters.

Die Bewusstseinsebene mit der Bildung von Gedankenmustern ist eng verbunden mit zellulärer und emotionaler Schwingung. Daher manifestiert sich eine Erkrankung physisch genau dort, wo eine optimale Entsprechung von Energie und Materie besteht.

Die Zusammengehörigkeit von zellulärer Eigenschwingung (Organ), Emotion und Gedankenmuster bilden ein menschliches Thema. Dieses kann sich zu einem Konflikt wandeln oder zu einer Lösung.

Genau dort, wo der Konflikt ist, ist auch die Lösung vorhanden.“

Die Erfahrungen in der Arbeit mit der Peter Hess®-Klangmassage zeigt, dass die Klänge viele Worte unnötig werden lassen. Die Eigenschau, die durch die tiefe Entspannung entsteht, entspricht einer Selbstheilungstrance, in der sich viele Menschen ihrer Konflikte bewusst werden.

Der erste Schritt ist damit getan.

 

Viele Menschen können sehr genau sagen, was sie nicht wollen. Damit verbleiben sie aber mit ihrer Emotion und ihren Gedanken im Konfliktgeschehen.

Thema unseres Workshops soll nun sein, wie aus diesem Konflikt eine Lösung werden kann.

Gern können eigene Beispiele eingebracht werden. Ein reger Erfahrungsaustausch ist ausdrücklich erwünscht.

 

Ich freue mich darauf!

 

Eure Maren Pohl-Hauptmann

 

Dr.med.Maren Pohl-Hauptmann, Fachverbandstagung 2017  Dr. med. Maren Pohl-Hauptmann, MA

1964 in Wolfenbüttel geboren, Besuch eines Orff'schen Kindergartens. Ab 1983 Studium der Medizin an der Medizinischen Hochschule Hannover. 1997 Fachärztin für Allgemeinmedizin, seit 1998 niedergelassene Hausärztin, seit 2003 in eigener Praxis in Hankensbüttel.

Zusatzbezeichnungen in Akupunktur, Manualtherapie, Naturheilverfahren. Ausbildung in systemischer Ostheopathie seit 2009.

2009 Ausbildung Klangtherapie bei Prof. Hartmut Schröder. Master of Arts im Intrag Studiengang für Komplementäre Heilkunde und Kulturwissenschaften. Dozentin für systemische Osteopathie (Manufit) seit 2013. Weitere Ausbildungen: Homöopathie, Hypnose, Bodytalk, Nordic walking und Autogenes Training. Peter Hess®-Klangmassagepraktikerin seit 2014.

 

Partner des Fachverbands

peter-hess-zentrum  hess-klangkonzepte  klangpaedagogik  phi  verlag  

Mitgliedschaft im Fachverband