Online-Klangkongress 2021- Online-Sound Congress 2021

Online-Klangkongress
Kraftquelle Klang - Coming Home with sound
vom 05. - 14. März 2021

Der Klangkongress 2021 wird aufgrund der pandemischen Lage als Online-Kongress stattfinden und keine Präsenzveranstaltung sein. Alle Informationen zum Ablauf, zur Anmeldung und Teilnahme werden hier zeitnah zu finden sein.

Programm

Beginn: 05.03.2021 18.45 Uhr
Ende: 14.03.2021 13.00 Uhr
Gesamtes Live Kongresspaket: 150 € / 120 € ermäßigt für Fachverbands-Mitglieder
Gesamtes On-demand-Kongresspaket: 100 € / 80 € ermäßigt für Fachverbands-Mitglieder
Voraussetzung: keine

  

Freitagabend 05.03.2021
18.45 - 19.00

Die Organisatoren stellen sich vor: Peter Hess, Ulrich Krause und Dr. Christina Koller
- Vorstand des Europäischen Fachverbandes Klang-Massage-Therapie e.V.

19.00 - 19.15 Begrüßung & Einklang mit Peter Hess
19.30 - 20.15 Vortrag: Mit Klang den achtsamen Geist kultivieren, Peter Gabis
20.15 - 20.45
Raum für Fragen und Austausch zum Vortrag

 

Samstag 06.03.2021
7.30 - 8.30 Emily Hess®-Klangyoga: Aufrichtungen im Yogaunterricht mit einer Klangschale und Mantras unterstützen, Kim Kassandra Schmidt
9.30 - 9.45 Morgendlicher Einklang, Peter Gabis
10.00 - 10.45 Vortrag: Mit Klang gut leben - Dr. Christina Koller im Gespräch mit Peter Hess
10.45 - 11.00 Raum für Fragen und Austausch mit Peter Hess
11.30 - 12.15

Vortrag: Selbst-Wirksam - Potenziale der komplementären Methoden, Dorothée Remmler-Bellen

12.15 - 12.30
Raum für Fragen und Austausch zum Vortrag
12.30 – 15.00
Pause
15.00 - 16.30
Workshop: Mit Klang den achtsamen Geist kultivieren, Peter Gabis

 

Sonntag 07.03.2021
7.30 - 8.30 Emily Hess®-Klangyoga: Mit den verschiedenen Klangstilen einer Klangschale deinen Yogaunterricht bereichern (ideal mit Partner*in), Janine Gabelmann
9.30 - 9.45 Morgendlicher Einklang
10.00 - 11.30

Workshop: 5 Minuten Klang täglichPeter Hess

11.30 - 15.00 Pause
15.00 - 16.30
Workshop: Klangmassage für Menschen mit Rückenbeschwerden, Zeljko Vlahovic

 

Samstag 13.03.2021
7.30 - 8.30 Emily Hess®-Klangyoga: Aufrichtungen im Yogaunterricht mit einer Klangschale und Mantras unterstützen, Kim Kassandra Schmidt
9.30 - 9.45 Morgendlicher Einklang
10.00 - 10.45 Vortrag: Basis- und Schlüsselkompetenzen in der Kita und Grundschule mit Elementen der Klangpädagogik vermitteln, Ulli Krause
10.45 - 11.00 Raum für Fragen und Austausch mit Peter Hess
11.30 - 12.30 Workshop: KliK – Klingende Kommunikation mit Kindern, Beate van Dülmen
12.30 – 15.00 Pause
15.00 - 16.00 Workshop: Basis- und Schlüsselkompetenzen in der Kita und Grundschule mit Elementen der Klangpädagogik vermitteln, Beate van Dülmen und Ulrich Krause
16.00 - 16.30 Raum für Fragen und Austausch zum Workshop
16.30 - 17.30 Workshop: Klangangebote in Wellness & Spa, Jana Hess und Claudia Keskinen
17.30 - 18.00 Raum für Fragen und Austausch zum Workshop

 

Sonntag 14.03.2021
7.30 - 8.30 Emily Hess®-Klangyoga: Mit den verschiedenen Klangstilen einer Klangschale deinen Yogaunterricht bereichern (ideal mit Partner*in), Janine Gabelmann
9.30 - 9.45 Morgendlicher Gong-Einklang, Oliver Hess und Zeljko Vlahovic
10.00 - 10.45

Vortrag: Durch Klänge in Bewusstseinssphären eintauchen - eine bewusstseinswissenschaftliche Betrachtung, Prof. Dr. Thilo Hinterberger

10.45 - 11.15
Raum für Fragen und Austausch zum Vortrag
11.30 - 12.30 Workshop: Urvertrauen stärken mit Klang, Emily Hess
12.30 - 13.00 Raum für Fragen und Austausch zum Workshop
13.00 Ausklang mit Peter Hess

Seminar Praxismanagement mit Heike Thiede

Seminar Praxismanagement - Erfolgreich selbstständig mit den Peter Hess®-Klangmethoden
Schritt für Schritt erfolgreich in die (Teil-)Selbstständigkeit
Heike Thiede


Du hast die Ausbildung zum Peter Hess®-Klangmassapraktiker/Peter Hess®-Klangmassagepraktikerin erfolgreich abgeschlossen und möchtest die Peter Hess®-Klangmassage beruflich einsetzen? Du spielst mit dem Gedanken, dich mit den Peter Hess®-Klangmethoden selbstständig zu machen, zunächst als Klein- oder Nebengewerbe? Auch dann ist eine Menge zu beachten. Nicht nur die Frage, wann und wie ich mich selbstständig mache ist zu klären. Es bestehen seitens des Gesetzgebers viele Vorschriften, an die man gebunden ist, steuer- und versicherungsrechtliche Fragen sind zu klären und auch die persönlichen Fähigkeiten und Voraussetzungen spielen eine große Rolle. Daher ist es sinnvoll, sich rechtzeitig mit seiner Existenzgründung zu beschäftigen und sich beizeiten zu informieren. Eine gründliche Vorbereitung ist das A und O und bedarf einer guten Planung, Struktur, Organisation und Marketing, um erfolgreich zu sein. Ziel dieses Seminars ist es die einzelnen Schritte zu erarbeiten, damit du am Ende des Seminares voller Freude und sicher in eine erfolgreiche Teil-/Selbständigkeit starten kannst.

Inhalt:

  • Existenzgründung - was ist zu beachten?
  • Steuern und rechtliche Grundlagen
  • Grundlagen der einfachen Buchführung
  • Büroorganisation
  • Marketing und Vertrieb
    • Wie präsentiere ich mich als Peter Hess®- Klangmassagepraktiker/in?
    • Welche Marketinginstrumente (Werbemittel) setze ich ein?
    • Was soll es kosten? - Preisgestaltung
  • Betriebliche und private Absicherung/Versicherungen
  • Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten
  • Welche Unterstützungsmöglichkeiten bestehen seitens des Fachverbandes.

Termine:
16.04.-18.04.2021 in Weilrod in der Landsteiner Mühle. Beginn Freitag 18 Uhr mit den Abendessen, (19 Uhr ist Seminarbeginn) und endet am Sonntag um 13.00 Uhr mit dem Mittagessen.

17.09.-19.09.2021 in der Praxis Auszeit Büsum, Heike Thiede, Bahnhofstr. 20, 25761 Büsum. Beginn ist am Freitag um 18.00 Uhr und endet am Sonntag um 13.00 Uhr.

Voraussetzung:
Klangmassage I, empfohlen wird der Peter Hess®-Klangmassagepraktiker/in (Basis Ausbildung)
Anerkannt für: „Alle Zertifikatslehrgänge der Steinbeis Hochschule Berlin“ 
Umfang: 16 Stunden
Kursgebühr: 240,00 Euro / 200,00 Euro für Mitglieder des Europäischen Fachverbandes Klang-Massage-Therapie. e.V. inkl. Handout

Für die Anmeldung können Sie online das Anmeldeformular nutzen. Die postalische Anmeldung zum Seminar „Praxismanagement - Erfolgreich selbstständig mit den Peter Hess®- Klangmethoden“ bitte direkt schicken an:

Europäischer Fachverband Klang-Massage-Therapie e.V.
Ortheide 29
D-27305 Bruchhausen-Vilsen
Tel.: 0049-(0)4252-9389 140
Fax: 0049-(0)4252-9389 145
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.fachverband.klang.de

HeikeThiede

Heike Thiede
Sozialversicherungsfachangestellte, Krankenkassenbetriebswirtin, Qualitätscoach. Zertifizierte Peter Hess®-Klangmassagepraktikerin, Peter Hess®-Gruppenleiterin, Entspannungstrainerin für Klang- und Fantasiereisen nach Emily Hess und Peter Hess, PHI-Kursleiterin für Gesundheitsprävention mit Klangschalen, PHI-Workshopleiterin für den Workshop "Entspannen mit Klangschalen", Autorisierte Peter Hess®-Klangmassagepraktikerin für Ausbildungsklangmassagen. Zertifizierte Entspannungstrainerin, Seminarleiterin für Progressive Muskelentspannung und Autogenes Training, eigene zertifizierte Peter Hess®-Klangmassage Praxis mit Kursraum, Ansprechpartnerin des Klangforums Westküste/Schleswig Holstein. Seit 2017 autorisierte Ausbilderin in der Peter Hess®-Klangmassage (Ausbildungsseminar I).

Online-Kurse

Der Europäische Fachverband K-M-T e.V. bietet seit 2018 Online-Kurse an.



Termine in 2021 folgen.

 

 

Praxisinfo Klangmassage COVID-19

Praxistipps für Einzelklangmassagen finden Sie weiter unten ebenfalls zum Download.

Praxisinfo: Gruppenangebote mit Klang in Zeiten von Corona (Stand 03.06.2020)

PDF-Datei: hier ist das Praxisinfo als PDF zum Download

Es sind seit letzter Woche in einigen Bundesländern wieder Gruppenangebote erlaubt und wir informieren dich heute, was du dabei beachten solltest.

Du bist dafür verantwortlich, Maßnahmen zur Steuerung der Ankunft und des Verlassens deiner Räumlichkeiten sowie Hygienemaßnahmen für die Nutzung deiner Räumlichkeiten zu treffen, die geeignet sind, die Gefahr einer Infektion mit dem Corona-Virus SARS-CoV-2 zu vermindern.

Was bedeutet das konkret?

Sorgfaltspflichten

Abstandsregeln:

Beim Ankommen und Verlassen sowie während des Aufenthaltes in deinen Räumlichkeiten gelten die momentanen Abstandsregeln von mindestens 1,5m zu anderen Personen, die nicht dem eigenen Haushalt angehören. Darüber kannst du über Aushänge informieren und in deinem Gruppenraum die Plätze markieren, wo die Matten liegen sollten, damit die Abstände eingehalten werden.

Die gleichzeitige Anwesenheit von Kund*innen in Wartebereichen, z.B. zur Terminvereinbarung, ist zu vermeiden.

Desinfektions- und Hygienemaßnahmen:

Stelle am Eingang sowie auf der Toilette Desinfektionsmittel bereit. Achte dazu beim Kauf dieser Präparate auf die Bezeichnung „begrenzt viruzid“, „begrenzt viruzid PLUS“ oder „viruzid“ (Empfehlung RKI für Gesundheitswesen). Ein Tipp von einem unserer Mitglieder ist folgendes ökologische Desinfektionsmittel, welches sowohl für die Flächen- als auch die Händedesinfektion geeignet ist: https://www.solenal.com/Produktkategorie/desinfektion/

Stelle auf der Toilette zusätzlich Flüssigseife und Einmal-Papierhandtücher bereit. Die Räume sind in kurzen Intervallen (mind. zweimal täglich) zu reinigen.

Führe nach jeder Gruppe Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen auf allen Kontaktflächen oder Gegenständen durch, z.B. Türklinken, Toilette, Waschbecken. Die Desinfektion sollte laut RKI als Wischdesinfektion durchgeführt werden, da eine reine Sprühdesinfektion, d.h. die Benetzung der Oberfläche ohne mechanische Einwirkung, weniger effektiv ist.

Umkleidekabinen, Wasch- und andere Sanitärräume, ausgenommen Toiletten, sowie Gemeinschaftsräumlichkeiten, wie zum Beispiel Teeküche, müssen geschlossen bleiben.

Stelle weder Matten, Kissen, Decken, Klangschalen, Schlägel o.ä. bereit, um eine Ansteckung über gemeinsam genutzte Gegenstände zu vermeiden. Benutzte Tücher und ähnliches, sofern es sich nicht um Einmalartikel handelt, dürfen erst nach einer 60 Grad Celsius-Wäsche oder einer Wäsche mit desinfizierendem Waschmittel bei 40 Grad Celsius erneut benutzt werden.

Dokumentation:

Du bist verpflichtet, den Familiennamen, den Vornamen, die vollständige Anschrift und eine Telefonnummer deiner Teilnehmer*innen sowie den Zeitpunkt des Betretens und Verlassens deiner Räumlichkeiten zu dokumentieren, damit eine etwaige Infektionskette nachvollzogen werden kann. Andernfalls dürfen die Teilnehmer*innen deine Räumlichkeiten nicht nutzen. Die Dokumentation ist für die Dauer von drei Wochen nach dem Besuch aufzubewahren und dem zuständigen Gesundheitsamt auf Verlangen vorzulegen. Spätestens einen Monat nach dem Besuch der Teilnehmer*in sind die Daten der betreffenden Person zu löschen.

Mund-Nase-Bedeckung:

Du und deine Teilnehmer*innen sind verpflichtet, in deinen Räumlichkeiten eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Diese kann am Platz im Gruppenraum selbst abgenommen werden. Eine Mund-Nasen-Bedeckung ist insbesondere jede textile Barriere, die aufgrund ihrer Beschaffenheit geeignet ist, eine Ausbreitung von übertragungsfähigen Tröpfchenpartikeln durch Husten, Niesen und Aussprache zu verringern, unabhängig von einer Kennzeichnung oder zertifizierten Schutzkategorie; geeignet sind auch Schals, Tücher, Buffs aus Baumwolle oder anderem geeignetem Material, selbst hergestellte Masken oder ähnliches.

Personen, für die aufgrund einer Behinderung oder von Vorerkrankungen, zum Beispiel schwere Herz- oder Lungenerkrankungen, wegen des höheren Atemwiderstands das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung nicht zumutbar ist, sind von dieser Verpflichtung ausgenommen ebenso Kinder bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres.

Die Mund-Nase-Bedeckung muss bei Durchfeuchtung gewechselt werden. Wiederverwendbare Mund-Nase-Bedeckungen müssen vor der nächsten Benutzung bei mind. 60 Grad Celsius oder mit geeignetem Waschmittel (mind. „begrenzt viruzid“) gewaschen werden.

Verpflegung: Es ist nicht gestattet, Getränke und Speisen zum Verzehr vor Ort anzubieten, also stelle keinen Tee, Wasser oder Kekse bereit. Ebenso keine Zeitschriftenauslagen zum Lesen.

Belüftung: Deine Räumlichkeiten müssen ausreichend und regelmäßig gelüftet werden (in der Regel stündlich).

Schutz- und Hygienekonzept:

Du bist verpflichtet, ein Schutz- und Hygienekonzept zu erstellen, das du bei Verlangen vorzeigen kannst. Dieses muss sich auf deine konkreten Räumlichkeiten beziehen und für alle lesbar dort aushängen. Es muss bezogen auf den konkreten Ort und die Bedingungen schlüssig darlegen, wie der Mindestabstand von 1,5m eingehalten werden kann und es muss weitere Hygieneregeln zur Vermeidung von Infektionen beinhalten, also z.B. Bereitstellung von Desinfektionsmittel, Einmal-Handtüchern. Am besten schickst du dein Konzept vorab deinen Teilnehmer*innen per Email zu.

In deinen Räumlichkeiten weist du durch Hinweisschilder, Aushänge usw. auf die einzuhaltenden Regeln hin, s. Beispiel-Plakat.

Vorab Informationen für deine Teilnehmer*innen

Informieren deine Teilnehmer*innen vorab über dein Schutz- und Hygienekonzept und sende Ihnen dieses am besten per Email zu, damit sie sich darauf einstellen können.

Teile Ihnen mit, dass Personen mit Symptomen einer Atemwegsinfektion der Zutritt zu deinen Räumen nicht gestattet ist.

Teile deinen Teilnehmer*innen vorab mit, dass sie sich alle benötigten Materialien wie Matte, Decke, Kissen etc. selbst mitbringen müssen. Bitte sie, sich selbst Getränke mitzubringen, da du momentan nichts anbieten darfst.

Weise sie darauf hin, dass sie nach Betreten deiner Räume die Hände waschen oder desinfizieren müssen. Auf nicht kontaktfreie Begrüßungsrituale (Händeschütteln etc.) ist zu verzichten. Teilnehmer*innen, die nicht zur Einhaltung der nachfolgenden Regeln bereit sind, ist im Rahmen des Hausrechtes der Zutritt zu verwehren.

Gruppengröße

Wenn du Gruppen anbietest, musst du die Einhaltung der neuen Abstandsregeln garantieren können und darfst deshalb nur so viele Personen in deine Räumlichkeiten aufnehmen, dass jede Person einen Abstand von mindestens 1,50m in alle Richtungen zu anderen Personen einhalten kann, die nicht zum eigenen Hausstand gehören. Dies gilt ab dem Betreten und bis zum Verlassen deiner Räumlichkeiten sowie während des ganzen Aufenthalts.

Teilweise heißt es in den Länderverordnungen, dass man 10qm pro Person rechnen muss oder 2m Abstand nach allen Seiten, wenn mit vertiefter Atmung zu rechnen ist, z.B. bei körperlicher Anstrengung, Singen etc.. Informiere dich vorab, wie das in deinem Bundesland gehandhabt wird.

Teilweise heißt es: Ausnahmen des Mindestabstandes bestehen nur beim Betreten und Verlassen des Unterrichtsraums sowie bei kurzzeitigen Bewegungen zwischen den Sitzreihen. In diesen Fällen ist verpflichtend eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen.

Praxisinfo: Klangmassagen in Zeiten von Corona (Stand 5.5.2020)

Empfehlungen für erweiterte Schutz- und Hygienemaßnahmen im Rahmen der COVID-19 Pandemie 

PDF-Datei: hier ist das Praxisinfo als PDF zum Download

Liebe Klangmassagepraktiker*in,

da seit dieser Woche in einigen Regionen das Geben von Einzel-Klangmassagen wieder erlaubt ist, möchten wir dir dazu alle relevanten Informationen schicken, die du in dieser besonderen Situation in deiner Praxis beachten musst, um die momentan geltenden Schutz- und Hygienemaßnahmen zu erfüllen.

Informiere dich bitte vorab bei deinem zuständigen Gesundheitsamt, ob du in deiner Region wieder Klangmassagen geben darfst und unter welchen Bedingungen. Dazu können wir leider keine pauschalen Aussagen machen, da jedes Bundesland und teilweise zusätzlich noch die einzelnen Gemeinden verschiedene Vorgehensweisen bei der Lockerung der Maßnahmen bzgl. der Corona Pandemie beschließen. Hier kannst du das Gesundheitsamt suchen, welches für dich zuständig ist: https://tools.rki.de/PLZTool/

Über die aktuellen Beschlüsse und die Vorschriften in den einzelnen Bundesländern findest du auf folgender Webseite alle Informationen. Das Robert Koch Institut (RKI) gibt Empfehlungen, letztlich gilt aber das, was die Bundesländer jeweils beschließen. Zu den Links der einzelnen Bundesländer musst du bis zu dem Punkt „Das regeln die Landesregierungen“ ein Stück weiter runter scrollen: https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/corona-massnahmen-1734724

Für alle, die ihre Praxen wieder öffnen können, gelten aktuell die im Folgenden aufgeführten Schutz- und Hygieneregelungen. Sie stehen dir auf unserer Webseite auch als PDF Datei zum Download unter Aktuelles zur Verfügung:

Vorab per Telefon 

In einem Telefonat vor dem Termin musst du bitte Folgendes mit jedem deiner Klient*innen abklären:

  • Abfrage von eventuellen COVID-19 Symptomen wie Husten, Halskratzen, Fieber, Kurzatmigkeit, Riech- und Geschmacksstörungen? Kontakt zu nachweislich infizierter COVID-19 Person in den letzten 14 Tagen? Wenn ja, sollte sich derjenige in Selbstisolation begeben sowie die Symptome durch einen Arzt abklären lassen. Klienten mit derlei Symptomen dürfen deine Praxis nicht betreten.
  • Abfrage, ob sie einer Risikogruppe angehören (über 60, Krebstherapie, immunsupprimiert)? Dann kann momentan nur eine telefonische oder Online-Beratung mit dir erfolgen.
  • Aufklärung über Hygieneregelungen, Abstandsregelung und Mundschutz in der Praxis


Ausstattung Praxis

Hinweisschild außen an deiner Praxistür
Informiere zusätzlich zum Telefonat vorab in einem Aushang außen an deiner Praxistür über die Schutzmaßnahmen während der Corona Pandemie. Hier sollten folgende Hinweise enthalten sein:

  • Termine nur nach telefonischer Vereinbarung. (So verhinderst du, dass Klienten mit Symptomen deine Praxis betreten und du dadurch nachträglich Schwierigkeiten bekommen kannst)
  • Mit Erkältungssymptomen darf die Praxis nicht betreten werden. Bitte wenden Sie sich zur Abklärung einer eventuellen Covid-19 Infektion an Ihren Hausarzt und begeben sich so lange in Selbstisolation.
  • Hinweise zum Praxisablauf: In der Praxis gelten die Abstandsregeln von 1,50m zu anderen Menschen. Das Betreten der Praxis sollte mit einem Mund-Nasen-Schutz erfolgen, das gilt auch für notwendige Begleitpersonen. Bitte waschen und desinfizieren Sie sich nach Betreten sowie vor Verlassen der Praxis die Hände nach dem Aushang zur Händehygiene.


Händehygiene und Abstandsregelung

Bezüglich der richtigen Händehygiene gibt es unter folgendem Link verschiedene Dateien zum Download, die du in deiner Praxis Aushängen kannst: https://www.infektionsschutz.de/mediathek/infografiken.html Versieh deine Eingangstür am besten mit einem Keil, sodass die Tür einfach mit dem Arm aufgerückt werden kann. Falls du eine Eingangstheke hast, sorge dafür, dass durch ein Klebeband auf dem Boden oder einen davor gestellten Tisch der Abstand von 1,50m zu dir eingehalten wird.

Material in der Praxis

In deiner Praxis muss Hände- und Flächendesinfektionsmittel für dich und deine Klient*innen vorhanden sein sowie Einmal-Mundschutz und Einmal-Papierhandtücher in auseichender Menge. Händedesinfektionsmittel und Einmal-Papierhandtücher sollten im Behandlungsraum sowie auf der Toilette in ausreichender Menge vorhanden sein. In der Toilette sollte ein Mülleimer stehen, der ohne Berührung mit der Hand zu bedienen ist.

Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist momentan eine Empfehlung des RKI. Jeweils aktuelle Informationen des RKI für das Gesundheitswesen findest du unter folgendem Link: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/erweiterte_Hygiene.html

Um sicherzugehen, ob es in deinem Bundesland für dein Arbeitsfeld eine Verpflichtung zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes gibt, frage bitte bei deinem zuständigen Gesundheitsamt nach, denn auch hierzu gibt es keine einheitliche Regelung.

Lege für jeden/e Klient*in eine eigene Unterlage für die Liege bereit, die entweder nach dem Gebrauch entsorgt oder bei 60°C gewaschen werden kann. Diese muss vor jeder Klient*in gewechselt werden.

Räume nicht zwingend benötigte Gegenstände, wie z.B. Zeitschriften im Wartezimmer, aus hygienischen Gründen beiseite, um eine eventuelle Ansteckung darüber zu vermeiden.

Es darf in der Praxis weder gegessen noch getrunken werden, um eine unnötig hohe Konzentration von Aerosolen zu vermeiden.

Bisher ist es noch keine Verpflichtung einen schriftlichen Schutz- und Hygieneplan vorlegen zu können, wesentlich ist, dass du die Schutz- und Hygienemaßnahmen in deiner Praxis umsetzt. Auch dies solltest du sicherheitshalber bei deinem Gesundheitsamt erfragen, denn die Vorgaben ändern sich momentan schnell.

Ablauf in der Praxis

Stelle sicher, dass du jeden/e Klient*in die in deine Praxis kommt, vorab telefonisch über die geltenden Schutz- und Hygienemaßnahmen informiert hast.

Lege deine Termine zeitlich so, dass die Klient*innen sich in der Praxis nicht begegnen.

Desinfiziere einmal täglich alle genutzten Flächen mit einem begrenzt viruzid wirksamen Desinfektionsmittel. Die Desinfektion sollte laut RKI als Wischdesinfektion durchgeführt werden, da eine reine Sprühdesinfektion, d.h. die Benetzung der Oberfläche ohne mechanische Einwirkung, weniger effektiv ist. Achte dazu beim Kauf dieser Präparate auf die Bezeichnung „begrenzt viruzid“, „begrenzt viruzid PLUS“ oder „viruzid“ (Empfehlung RKI für Gesundheitswesen).

Zusätzlich desinfiziere per Wischdesinfektion vor und nach jedem/r neuen Klient*in alle Gegenstände, mit denen diese in Berührung gekommen ist, wie z.B. Behandlungsliege, Stuhl, alle Türklinken, Toilette sowie eventuelle Treppengeländer.

Sorge am besten permanent für eine ausreichende Belüftung aller genutzten Räume, um die Konzentration von Aerosolen und damit die Möglichkeit einer Ansteckung möglichst niedrig zu halten. Ist das nicht möglich, lüfte mindestens vor jeder Sitzung 10 – 15 Minuten.

Trage selbst Kleidung, die bei mindestens 60° C waschbar ist, die du nur innerhalb der Praxis nutzt und wechsele diese täglich. Trage weder Schmuck noch Uhren, um eine hygienische Händedesinfektion zu gewährleisten.

Vor der Sitzung

Je nach Vorgabe deines Gesundheitsamtes trage evtl. einen Mund-Nasen-Schutz und wechsele diesen anhand der Angaben des Herstellers.

Desinfiziere vor und nach jeder Sitzung deine Hände anhand der Vorgaben zur Händehygiene und weise deine Klient*in nach Betreten deiner Praxis ebenfalls darauf hin.

Sollte eine notwendige Begleitperson mit deiner Klient*in mitkommen, muss sich diese ebenfalls an die Hygieneregeln halten und darf nur so lange bleiben, wie unbedingt nötig.

Während der Sitzung

Frage deine Klient*in erneut nach eventuellen COVID-19 Symptomen. Falls Symptome vorhanden sind, beende die Sitzung sofort und verweise denjenigen zur Abklärung an einen Arzt.

Je nach Vorgabe deines Gesundheitsamtes tragt evtl. beide einen Mund-Nasen-Schutz und wechselt diesen anhand der Angaben des Herstellers.

Da während der Klangmassage ein Abstand von 1,50m nicht einzuhalten ist, kläre mit deinem Gesundheitsamt ab, ob du während der Klangmassage einen Mund-Nasen-Schutz tragen musst oder nicht. Deine Klient*in kann ihren für die Dauer der Behandlung ablegen (danach muss er evtl. wieder angelegt werden).

Vermeide, dass dir während der Behandlung Haare ins Gesicht fallen, um eine unwillkürliche Berührung im Gesicht zu vermeiden. Vermeide es ebenfalls das Gesicht der Klient*in oder deren Mund-Nasen-Schutz direkt zu berühren.

Reinigt und desinfiziert euch beide nach der Sitzung entsprechend der Hygienevorschriften erneut die Hände.

Nachdem dein/e Klient*in die Praxis verlassen hat, lüfte 10-15 Minuten und desinfiziere wie oben beschrieben alle betroffenen Flächen.

Weiterführende Informationen:

Robert Koch Institut (RKI):
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html
Infoblatt evtl. zum Aushängen über das Corona Virus der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung: https://www.bundesgesundheitsministerium.de/fileadmin/Dateien/3_Downloads/C/Coronavirus/BMG_BZgA_Coronavirus_Plakat_barr.pdf
Kurzinfo: Infektionen vorbeugen- Hygiene schützt: https://www.kbv.de/media/sp/BZGA_18_03829_Broschu_re_Infektionen_vorbeugen_Hygiene_schu_tzt_low.pdf

Wichtiger Hinweis zum Schluss: Da die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona Pandemie momentan wöchentlich vonseiten des Bundes und der Länder neu abgestimmt werden, beachte bitte das schnelle Verfallsdatum von Informationen. Wir tun unser Bestes, um dich mit aktuellen Informationen auf dem Laufenden zu halten. Rechtliche Garantien können wir keine geben, sondern nur Handlungsempfehlungen, deshalb ist die letzte Instanz immer dein Gesundheitsamt vor Ort.

Wir wünschen dir mit all den Besonderheiten in dieser Situation, dass du deinen Klienten*innen mit der Klangmassage wieder Momente der Entspannung ermöglichen kannst!

Broschüre Kraftquelle Klang – Klang & Kinder

Mit dieser Broschüre aus der Reihe „Kraftquelle Klang“ haben wir ein 80-seitiges Heft speziell für das Leben und Arbeiten mit Kindern erstellt: "Kraftquelle Klang – Die faszinierende Welt der Klangschalen mit Kindern erkunden".

Die Broschüre bietet Eltern, Großeltern, ErzieherInnen, LehrerInnen und pädagogische Fachkräfte vielfältige Informationen und gibt zahlreiche Praxisanregungen, wie Klangschalen zum Einsatz kommen können – sei es im Spiel, zur Wahrnehmungs- oder auch Lernförderung.

Eine Online-Version finden Sie hier.
Unsere Mitglieder können die Broschüre in unserem Online-Shop auch als Print-Version bestellen.

Klang-Interessierten schickt das Peter Hess® Institut gerne ein kostenloses Print-Exemplar zu.

Warum es sich lohnt, Mitglied zu werden

Logo Fachverband

 Hier geht es zum Anmeldeformular!

 Hier kann dieser Text als PDF-Datei heruntergeladen werden!


Der Europäische Fachverband Klang-Massage-Therapie e.V. (FV) stellt sich vor
Weltweiter Zusammenschluss von Peter Hess®-Klangmassagepraktikern


Der Europäische Fachverband Klang-Massage-Therapie e.V. wurde im Mai 1999 gegründet. Er ist ein Berufsverband und vertritt die Interessen aller in den Peter Hess®-Klangmethoden Ausgebildeten. Als enger Kooperationspartner des Peter Hess® Instituts (PHI) hat er sich der weltweiten Verbreitung und inhaltlichen Weiterentwicklung der Peter Hess®-Klangmassage und -Klangmethoden verschrieben. Er unterstützt die Ausgebildeten in allen Fragen ihrer professionellen Ausübung der Klangmassage bzw. Klangmethoden. Seit 2012 ist der FV Mitglied im Dachverband für freie beratende und Gesundheit fördernde Berufe (FG).

Zentrale Aktivitäten des Europäischen Fachverbands Klang-Massage-Therapie e.V.

  • Erstellung von Arbeits-, Informations- und Werbematerial für die Praxis
  • Organisation von Klangkongressen und Weiterbildungsveranstaltungen wie Online-Kurse und Seminare rund um die Selbstständigkeit („Aus der Praxis für die Praxis“)
  • Veröffentlichung von Fachpublikationen in Zusammenarbeit mit dem Peter Hess® Institut und dem Verlag Peter Hess®
  • Praxisaustausch in Fachforen und bei Regionalgruppen-Treffen
  • Vermittlung bei Anfragen nach Peter Hess®-Klangmassagepraktiker*innen in einer bestimmten Region
  • Zusammenarbeit mit Berufsgruppen und Berufsverbänden wie Ergotherapeuten, Physiotherapeuten, Ärzten, Heilpraktikern, Psychologen, Pädagogen
  • Qualitätssicherung der Klangmassage-Ausgebildeten
  • Initiierung und Begleitung von Forschungsprojekten
  • Kooperation mit wissenschaftlichen Einrichtungen

Leistungen des Europäischen Fachverbandes Klang-Massage-Therapie e.V. (FV) für seine Mitglieder
Folgende Angebote unterstützen die Mitglieder ganz konkret in ihrer täglichen Klang-Praxis sowie bei der Werbung und Kundenakquise.

  • Kostenlose Vortragspakete zu verschiedenen Themenschwerpunkten und in verschiedenen Längen, bestehend aus einem ausgearbeiteten Vortrag mit Präsentation
  • Referenzmappen mit Empfehlungsschreiben für Bewerbungen bei Institutionen und Kooperationen mit Gesundheitsberufen
  • Flyer: Einladung zur Klangmassage. Entspannung ∙ Gesundheit ∙ Lebensfreude
  • Verschiedene Plakate zur Bewerbung deiner Klangabende, Vorträge etc. in DIN A4 und DIN A3
  • Plakat: Wasser-Klang-Bilder von Alexander Lauterwasser in DIN A2 oder DIN A3
  • Klangmassage-Begleitkarten (für den Erstkontakt und Folgekontakte)
  • Klangmassage-Planungsbogenblock
  • Hochwertige Gutschein-Karten mit verschiedenen Klangschalen- und Klangmassagebildern im 5er Set
  • Postkarten mit verschiedenen Klangschalen- und Klangmassagebildern im 5er Set
  • Individuelle Unterstützung in Sachen Marketing – in Kooperation mit www.sound-world.eu (z.B. Flyer im Bausteinsystem für ein individuelles Klangangebot )


Ferner bieten folgende Exklusiv-Angebote für FV-Mitglieder die Möglichkeit, von der bekannten Marke „Peter Hess®“ zu profitieren:

  • ZertiInternetpräsenz durch Aufnahme in Liste Anbieter*innen Klangmassage und Klangmethoden auf der
    Webseite des Europäischen Fachverband Klang-Massage-Therapie e.V.
  • Zertifizierung als Peter Hess®-Klangmassagepraktiker*in
  • Zertifizierung als Peter Hess®-Klangmassage-Praxis
  • Bei Zertifizierung Aufnahme in die Referenzliste der freien beratenden und Gesundheit fördernden
    Berufe (FG)
  • Fachaufsätze zum Download für eine eigene Referenzmappe
  • Referenzschreiben des Europäischen Fachverbandes Klang-Massage-Therapie e.V.
  • Pressetexte, Textbausteine und Fotos zum Download

In punkto Werbematerialien sind natürlich vor allem auch die Ausgaben der Fachzeitschrift KLANG-MASSAGETHERAPIE, die Broschüren Kraftquelle Klang sowie die Bücher, DVDs und CDs aus dem Verlag Peter Hess zu nennen, die die Seriosität und Professionalität eines jeden Peter Hess®-Klangmassagepraktizierenden unterstreichen. Sie sind ein professionelles Aushängeschild für jede Klang-Praxis und haben sich v.a. auch als weiterführende Information bei Gesprächen mit Fachleuten bewährt.

Besonders wichtig sind uns vom FV auch die Information der Mitglieder über aktuelle Themen, der Erfahrungsaustausch sowie persönliche Gespräche, dem werden wir gerecht durch:

  • Persönlichen Ansprechpartner*innen beim FV
  • Regelmäßige Newsletter
  • Regelmäßige Regionalgruppen-Treffen unter fachkundiger Moderation

Mitglieder erhalten auf folgende Veranstaltungen und Publikationen des Verbandes sowie beim Verlag Peter
Hess eine deutliche Ermäßigung:

  • Klangkongresse
  • FV-Seminare und Online-Kurse
  • 50 % Ermäßigung auf unsere Fachzeitschriften
  • 15 % Ermäßigung auf Publikationen aus dem Verlag Peter Hess

  • Unsere Bürozeiten sind:
    Montag bis Freitag von 8.00-14.00 Uhr
    Zusätzlich Montag und Donnerstag von 14.00-18.00 Uhr

    Europäischer Fachverband Klang-Massage-Therapie e.V.
    Ortheide 29 ∙ D-27305 Bruchhausen-Vilsen
    Telefon: 0049-(0)4252-9389-140 / Fax: 0049-(0)4252-9389-145
    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

INFO: Zertifizierte/r Peter Hess®-KlangmassagepraktikerIn

(= Erweitertes FV-Zertifikat Peter Hess®-KlangmassagepraktikerIn)

Zertifikat vom Europäischen Fachverband Klang-Massage-Therapie e.V. für Mitglieder für die Ausbildung in der Peter Hess®-Klangmassage

 

Der Europäische Fachverband Klang-Massage-Therapie e.V. (FV) ist Mitglied beim Dachverband für Freie beratende und Gesundheit fördernde Berufe (FG), der die Interessen vieler Berufsverbände verschiedener komplementärer Methoden unter seinem Dach vertritt. Diese Mitgliedschaft ermöglicht eine Angliederung der erweiterten Ausbildung der Peter Hess®-Klangmassage an die Qualitäts- und Ethikrichtlinien sowie die Berufsordnung der FG. So verdeutlichen wir die Qualität unserer Ausbildung im Vergleich zu anderen Klangmassage Anbietern auf dem Markt.

 

Dafür wurde die Ausbildung der Peter Hess®-Klangmassage um das Seminar „Individuelle Klangmassage leicht, gekonnt und sicher gestalten“ erweitert. Diese zusätzlichen Stunden sowie das Logo des FV und der FG sind auf dem erweiterten Fachverbandszertifikat aufgeführt und ermöglichen Ihnen ein hochwertiges Zertifikat als Dokumentation Ihres Ausbildungsstandards.

Für die Beantragung des FV-Zertifikates können Sie online das Anmeldeformular nutzen.

Voraussetzungen für FV-Zertifikat

  • Mitgliedschaft im Europäischen Fachverband K-M-T e.V., füllen Sie zuerst den Antrag auf Mitgliedschaft aus.
  • Grundausbildung Klangmassage (KM I–IV), danach ca. 3 Monate Praxis (in dieser Zeit sind 3 Ausbildungsklangmassagen zu nehmen und mind. 10 KM zu geben, von denen 3 zu dokumentieren sind).
  • Supervision und Abschlussseminar
    • Abschluss: Peter Hess®-Klangmassagepraktiker/ Peter Hess®-Klangmassagepraktikerin (Basisabschluss, Zertifikat PHI, ohne Berufsbezeichnung)
  • Danach ca. ½ Jahr Praxis
  • Aufbauseminar „Individuelle Klangmassage leicht, gekonnt und sicher gestalten!“
  • Erweiterter Abschluss: Peter Hess®-Klangmassagepraktiker*in (Zertifikat FV, mit Berufsbezeichnung).

    Die Gesamtstundenzahl des Zertifikats schließt die Arbeit in der Praxis (Geben von Klangmassagen) sowie das Studium der Ausbildungsskripte und Fachliteratur mit ein, die während der gesamten Ausbildungsphase zu leisten sind.. 

 

Mit der Beantragung des FV-Zertifikats bekommen Sie den Datenbogen der FG zugeschickt. Hier geben Sie Ihre Daten für die Listung auf deren Webseite an und akzeptieren die Berufsordnung, die Ethik- und die Qualitätsrichtlinien der Freien Gesundheitsberufe (FG). Der Datenbogen ist ausgefüllt und unterschrieben wieder an den Fachverband zurückzusenden.


Sie können dann auf der Homepage unseres Fachverbandes und auch auf der Internetseite der FG unter: http://www.freie-gesundheitsberufe.de/gesundheitsexperten.html gelistet werden. Sobald Sie den ausgefüllten Datenbogen der (FG) an uns zurückgeschickt haben, können Sie auch die Logos der beiden Verbände für Werbung (Homepage, Flyer, etc.) nutzen!

 


Das FV-Zertifikat wird per Post zugeschickt. Dafür sind 20 € an den Europäischen Fachverband
Klang-Massage-Therapie e.V. zu zahlen, bei vorliegendem SEPA Mandat buchen wir die Gebühr von Ihrem Konto ab.


Empfänger: Europäischer Fachverband Klang-Massage-Therapie e.V.
Ihr Name, Vorname sowie Angabe: „FV-Zertifikat“
Bank: Kreissparkasse Syke
IBAN: DE43 2915 1700 1510 0410 21
BIC: BRLADE21SYK


Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung:

Europäischer Fachverband Klang-Massage-Therapie e.V.
Ortheide 29
27305 Bruchhausen-Vilsen
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 04252-9389141

Downloads und weitere Informationen: 

Zur Ansicht FV-Zertifikat Muster
Zum Downloaden "Neue Ausbildungsstruktur - Neues Zertifikat"
Zum Downloaden "Anschreiben für Fachverbandsmitglieder in Bezug auf Zertifizierung"
Zum Downloaden "Ethikrichtlinien der FG"
Zum Downloaden "Qualitätsrichtlinien der FG"
Zum Downloaden: "Berufsordnung der Freien Gesundheitsberufe"
Zum Downloaden: „Nutzungshinweise: Korrekte Darstellung der Mitgliedschaft des FV bei den FG“
Zur Ansicht Klangmassage Anbieter*innen

 

INFO: Zertifizierte Peter Hess®-Klangmassage Praxis

Zertifizierte Praxen Fachverband Logo

 

 

Antrag auf Auszeichnung herunterladen   Voraussetzungen herunterladen (diese Seite)

 

Zertifizierte Peter Hess®-Klangmassage Praxis

Wir sind stolz, dass die von uns seit 2015 „zertifizierten Peter Hess®-KlangmassagepraktikerInnen“ auf eine Ausbildung blicken können, die den hohen Qualitäts- und Ethikrichtlinien der Freien Gesundheitsberufe (FG) entspricht und vom Steinbeis-Transfer-Institut Gesundheitskompetenz und Gesundheitsbildung der Steinbeis-Hochschule Berlin zertifiziert ist.


Dadurch fühlen wir uns in unserer Arbeit bestätigt, die Qualität der Peter Hess®-Klangmassage Ausbildung zu sichern. Heute umfasst die Gesamtausbildung 304 Stunden und setzt sich zusammen aus:


• Ausbildungsseminaren: Klangmassage I, II, III/IV oder Intensivausbildung


• Selbststudium der Skripte und Fachliteratur


• Transfer als Anwendungen in der Praxis


• 3 Ausbildungs-Klangmassagen bei dafür autorisierten Peter Hess®-KlangmassagepraktikerInnen


• Abschlussseminar mit Supervision


• Aufbauseminar: „Individuelle Klangmassage leicht, gekonnt und sicher gestalten!“

 


Ein Profi in Sachen Klang

Ein zentrales Motto unseres Fachverbandes lautet: Gemeinsam sind wir stark! Und so wollen wir zu- künftig verstärkt unter der Marke Peter Hess® auftreten, denn diese Marke steht seit mehr als 30 Jahren für Qualität! Hierzu vergibt der Europäische Fachverband Klang-Massage-Therapei e.V. ein Zertifikat:


„Zertifizierte Peter Hess®-Klangmassage Praxis“.

 

Es müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:


• Ausbildung als Peter Hess®-KlangmassagepraktikerIn nach den oben genannten Strukturen inkl. Abschluss-Zertifikat des Europäischen Fachverband Klang-Massage-Therapie e.V.

 

• 2 Jahre praktische Erfahrungen in der Anwendung als Peter Hess®-KlangmassagepraktikerIn (ab dem Aufbauseminar „Individuelle Klangmassage leicht, gekonnt und sicher gestalten!“)

 

• Mitglied im Europäischen Fachverband Klang-Massage-Therapie e.V.

 

• Aktive Teilnahme an den Regionalgruppen-Treffen deiner Region

 

• Eigener Klangraum von mind. 10 qm

 

• Klangmassage mit Peter Hess® Therapieklangschalen (mind. Klangmassage Basis-Set mit passenden Schlägeln)

 

• Professionelle Lagerungsmöglichkeit, vorzugsweise eine Liege mit Lagerungshilfen

 

• Gewünscht und sinnvoll ist ein Büchertisch mit Leseexemplaren der Fachliteratur zu den Peter Hess®-Klangmethoden

 

• Infomaterial zu den Peter Hess®-Klangmethoden

Die Praxis-Zertifizierung wird auf Antrag für einen Zeitraum von 2 Jahren erteilt. Vor Ablauf der 2 Jahre ist ein Refresh zu absolvieren, eine „Auffrischung“, die nach den Qualitätsrichtlinien der FG vorgegeben ist. Inhalt ist das Geben und Nehmen einer Klangmassage mit Reflexion zur Qualitätssicherung. Hierzu wird es folgende Möglichkeiten geben:


• Die Regionen werden auf ihrer Website Termine für diesen Refresh anbieten

 

• Wiederholung KM III/IV zum ermäßigten Preis (50%)

 

• Wiederholung Intensivausbildung zum ermäßigten Preis (50%)

 

• Wiederholung „Individuelle Klangmassage leicht, gekonnt und sicher gestalten!“ zum ermäßigten Preis (50%)

 

• Teilnahme am Refresh-Workshop während der jährlichen Fachverbandstagung (5 Stunden)

 

 

Ablauf



1. Der ausgefüllte und unterschriebene Antrag ist per Mail oder Post zu senden an:

Europäischer Fachverband Klang-Massage-Therapie e.V. ∙ Ortheide 29 ∙ D-27305 Bruchhausen-Vilsen

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Betreff: Antrag auf Zertifizierung als Peter Hess®-Klangmassage Praxis


2. Drei Fotos von deiner Praxis sind digital einzureichen an:

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Betreff: Foto zur Zertifizierung als Peter Hess®-Klangmassage Praxis


3. Nach Prüfung des Antrags und Erhalt der Zusage ist die Bearbeitungsgebühr in Höhe von 50€ fällig, bei vorliegendem SEPA Mandat buchen wir die Gebühr von Ihrem Konto ab.

 

Empfänger: Europäischer Fachverband Klang-Massage-Therapie e.V.

IBAN: DE43 2915 1700 1510 0410 21 · BIC: BRLADE21SYK · Kreissparkasse Syke, Deutschland

Verwendungszweck: Zertifizierte Peter Hess®-Klangmassage Praxis


4. Nach Zahlungseingang erhältst du das exklusive Zertifikat, 2 Praxisaufkleber (indoor, outdoor).


Ein zusätzliches Praxisschild „Zertifizierte Peter Hess®-Klangmassage Praxis“ soll sich jeder selber beschaffen, weil Material, Größe und Besonderheiten individuell verschiedenen Ansprüchen genügen müssen. Die entsprechenden Logos für Bestellung und Fertigung stellen wir euch zur Verfügung.


Mit einem Praxisschild bist du sofort als Profi in Sachen Klang erkennbar! Damit können wir uns gemeinsam mit unserem professionellen Klangangebot auf dem Markt positionieren und auch von der Konkurrenz abgrenzen.

 


Bücherliste der Fachliteratur zu den Peter Hess®-Klangmethoden

Klangschalen mein praktischer BegleiterWir empfehlen folgende Bücher als Leseexemplare in der Zertifizierten Peter Hess®-Klangmassage Praxis zur Verfügung zu stellen:

  • „Klang erfahren mit Klang professionell arbeiten“
  • „Peter Hess®-Klangmethoden im Kontext von Forschung und Wissenschaft“
  • „Klangschalen – Mein praktischer Begleiter“
  • Fachzeitschriften Klang-Massage-Therapie

Sie sollten auf einem frei zugänglichen Büchertisch im Wartebereich/Klangraum ausliegen. Vielleicht besteht für deine Kunden/Klienten die Möglichkeit, diese Bücher/Zeitschriften auszuleihen und sich in Ruhe näher über die Peter Hess®- Klangmassage und Peter Hess®-Klangmethoden zu informieren.

Informationsmaterial zu den Peter Hess®-Klangmethoden

GutscheineWir empfehlen zudem folgende Informationsmaterialien für deine Kunden/Klienten bereitzuhalten. Diese erhältst du als Fachverbandsmitglied zum vergünstigten Preis über den Europäischen Fachverband Klang-Massage-Therapie e.V.:

  • Flyer: Peter Hess®-Klangmassage
  • Peter Hess®-Klangmethoden Plakate im DIN A3 und DIN A4 Format
  • Post- und Gutscheinkarten

u.v.m. an Top-Angeboten im Online-Shop unter:

https://www.fachverband-klang.de/fachverbands-shop.html




Folgende Infomaterialien kannst du über das Peter Hess® Institut erhalten. Du kannst die Materialien kostenlos bei den Regionalgruppen-Treffen/bei PHI-Seminaren oder der Fachverbandstagung mitnehmen oder dir ein Einzelexemplar vom PHI zusenden lassen.

  • phi programm 2018Aktuelles Programmheft
  • Flyer: Der Europäische Fachverband
    Klang-Massage-Therapie e.V. stellt sich vor
  • Regiobroschüren
  • KliK-Broschüre
  • Demenz-Broschüre
  • Yoga-Flyer
  • Lehrer-Flyer

Gemeinsam tragen wir die Klänge in die Welt

Hier finden SIe einen interessanten Beitrag zum Thema "Gemeinsam tragen wir die Klänge in die Welt":

PDF-Datei herunterladen

Mitgliedschaft im Fachverband

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.